Innovationspotenziale

Die Bedeutung humaner, sozialer und kultureller Ressourcen für Innovationsprozesse wird zunehmend anerkannt. Der potentialtheoretische Ansatz zeigt auf, dass der nachhaltige Umgang mit immateriellen Ressourcen (Wissen, Vertrauen, Reputation etc.) ein wesentliches Element organisationaler Kompetenz und Kompetenzentwicklung darstellt. Im Projekt wird der potentialtheoretische Ansatz mit dem Konzept der Institutionellen Reflexivität verknüpft.

Bisher ist es der Forschung nicht gelungen, Bewertungskriterien und Indikatoren für die Messung von Ressourcen oder ein strategisches Instrumentarium für ihre langfristige und unternehmensweite Analyse und Entfaltung zu entwickeln.
Die Bedeutung immaterieller Ressourcen für Innovationshandeln soll untersucht und Indikatoren für deren Messung und Bewertung entwickelt werden.